Suche
  • stephanwasem

"neues" Bienenhaus I

Während den letzten Wochen mit dieser speziellen Situation, hatte ich von einem Tag auf den anderen sehr viel Zeit, welche ich mit meinem lang gehegten Wunsch nach einem "neuen" Bienenhaus in die Tat umsetzen konnte.

Zuerst musste das Holz beschafft werden. Hier konnte ich mich glücklicherweise in der "Altholzmulde" bei meinem Arbeitgeber bedienen. Zusätzlich habe ich in meinem Freundeskreis einen Geschäftsführer, welcher ein Holzbaufirma leitet. Dieser erlaubte mir ausserhalb der Arbeitszeit seine Maschinen zu benutzen. Zusätzlich beriet er mich unentgeltlich bei technischen Fragen, somit konnte es losgehen.

21.03.: Als erstes konstruierte ich den Bodenrahmen und den Unterteil für alle notwendigen Imkerutensilien zu versorgen.




Darüber wurde der Oberteil, Raum für zwei Bienenkasten, den Wabenknecht sowie für den Wabenschrank aufgebaut.










28.03.: Damit das Bienenhaus auch jeder noch so schlechten Witterung stand hält konnte ich noch Resten von Täferholz bei meinem Schwiegervater abholen und verbauen. Die Front des Unter- und Oberteil ist verkleidete.

Die Dachkonstruktion bereitet mir zuerst etwas Kopfzerbrechen, jedoch fand ich auch hier dank Tipps und Tricks eine geeignete Lösung.



Fr 03.04 / 19:00: Nachdem das alte Bienenhaus mit den zwei Bienenvölker um 3 m nach links umplatziert wurde, konnte der Aufbau des neuen Bienenhaus starten - mit dem Ziel, am Samstagabend fertig zu sein.


19:15: Die Tragbalken sind mit den bestehenden Betonröhren fest verbunden.



19:30: Der Bodenrahmen ist mit den Tragbalken verbunden, der Unterteil ist befestigt.







19:45: Der Oberteil ist befestigt.






















20.00: Als Tagesabschluss habe ich jetzt noch das Dach befestigt. Alles innerhalb einer Stunde, dank modularer Bauweise, montiert.


Somit kann ich jetzt mit der Verkleidung der Seiten sowie der Türenmontage am Samstag weiterfahren.












Sa 04.04. / ca. 20:15: Es ist vollbracht. Die Türen sowie die seitliche Verkleidung sind befestigt und der Innenausbau ist abgeschlossen. Somit können die zwei Bienenvölker in ihre neue Behausung einziehen...













So 05.04 / 08:30: Die ersten Biene verlassen wieder am alten Standort aber in meinem "neuen" Bienenhaus I ihre Bienenkasten und sammeln eifrig weiter Pollen und Nektar.








Im nächsten Beitrag wird das alte Bienenhaus saniert und am neuen Standort montiert.


Fazit: Insgesamt benötigte ich für den Bau ...

- ca. 2 m Vierkantholz 16 x 20 cm

- ca. 3.5 m² Täferholz

- ca. 4 m² Bitumendachbahn

- ca. 12 m² Altholz (unterschiedlichster Dicke)

- ca. 40 m Vierkanthölzer (unterschiedlichster Grösse)

- ca. 1000 Schrauben (unterschiedlichster Grösse)

Die dafür aufgewendete Zeit inkl. Transport und Montage beträgt ca. 80 h.


An dieser Stelle besten Dank an meine beiden Söhne die mich sowohl beim Bau wie auch bei der Montage tatkräftig unterstützten - MERCI!

52 Ansichten

+41 (0)79 300 29 86

Vechigen Dorf 17d
3067 Boll

©2019 Imkerei Wasem. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now